ExeonTrace sichert Netzwerke von Finanzunternehmen

Die durchschnittlichen Kosten eines Datenlecks in der Finanzbranche belaufen sich auf 5,97 Millionen Dollar (2022)

Finanzinstitute führen ständig neue Innovationen und Technologien ein, um Wettbewerbsvorteile zu erzielen und Kundenerwartungen zu erfüllen. Berührungslose Transaktionen, automatisierte Abläufe, FinTech-Technologien, der Fokus auf Omnichannel und andere technologiebezogene Dienstleistungen prägen die Finanzbranche weltweit und bieten Finanzinstituten neue Möglichkeiten, Kundenbeziehungen zu stärken, das Kundenerlebnis zu verbessern und neue Geschäftsmodelle zu entwickeln.

Diese sich ständig verändernde Infrastruktur öffnet Cyber-Angreifern Türen, um Netzwerke zu kompromittieren. Das Kundenvertrauen und der Schutz der Kundendaten sind für Finanzinstitute allerdings von zentraler Bedeutung. Um den Diebstahl von Kunden- und Transaktionsdaten zu verhindern, bedarf es für Finanzinstitute deshalb Cyber-Schutzmassnahmen der neuesten Generation.

Sie verlassen sich auf ExeonTrace, weil:
Sie verlassen sich auf ExeonTrace, weil:

ExeonTrace ist ein elementarer Eckpfeiler für den Cyber-Schutz einiger der führenden Finanzinstitute in Europa.

ExeonTrace in der Netzwerkinfrastruktur des Kundens aufgesetzt wird
Alle Daten in der Unternehmensinfrastruktur verbleiben
Keine Drittanbietergeräte benötigt werden
ExeonTrace sich in die Kernsysteme der Banken integrieren lässt
ExeonTrace den regulatorischen Vorschriften für Banken und Versicherungen entspricht

Schwerpunkte der Finanzindustrie

Omnichannel

Laut einem McKinsey-Bericht haben sich bis zu 80 % der Kundeninteraktionen von Finanzunternehmen in die digitale Umgebung verlagert. Geldautomaten, E-Banking, M-Banking, Chatbots, Social-Media-Interaktionen und Omnichannel-Plattformen setzen Systeme in hohem Masse Cyber-Bedrohungen aus. Dieser zunehmende Einsatz von digitalen Technologien erhöht auch die Anforderungen an die Schutzsysteme.

Schutz von personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten sind von Cyber-Angreifern besonders begehrt. Cyber-Kriminelle suchen nach Schwachstellen, um sensible Daten auszunutzen, zu kompromittieren, zu zerstören oder zu monetisieren und setzen damit Finanzinstitute einem Geschäfts- und Reputationsrisiko aus.

Verbesserung des Kundenerlebnisses

Kunden wollen auf ihre Informationen zugreifen und Vorgänge erledigen, wo immer sie sind, wann immer es ihnen passt und über den Kanal, den sie am liebsten nutzen. Das Kundenerlebnis ist ein zunehmend wichtiger Wettbewerbsvorteil von Finanzinstituten. Der umfassende Einsatz digitaler Lösungen schafft jedoch auch Eingangstüren für unerwünschte Eindringlinge.

Umfassende Vorschriften

Finanzinstitute auf der ganzen Welt müssen Compliance-Standards, regulatorische und gesetzliche Anforderungen erfüllen. Diese Vorschriften beziehen sich in der Regel auch auf die Sicherheitseinrichtung von Finanzinstituten und verlangen ein immer höheres Level an Komplexität. In dieser ganzheitlichen Sicherheitsarchitektur spielt die Überwachung von Netzwerkdaten eine immer wichtigere Rolle.

Warum ExeonTrace

Schnelles Deployment

Software-basiert. Keine Sensoren oder Agenten erforderlich. Einsatzbereit in Stunden.

Totale Sichtbarkeit

Durch die Integration von ExonTrace können alle Standorte und Netzwerke überwacht werden. Mit dem Algorithmus-gesteuerten Threat Scoring wird das Netzwerk ständig überwacht und fortgeschrittene Angriffe werden sofort durch einen Alarm gemeldet.

Starke Erkennung

Leistungsstarke KI und bewährte Algorithmen.

Effektive Reaktion

Schnelle Beurteilung, Untersuchung & Bedrohungs-Jagd.

Clevere Datenverarbeitung

Sammeln von Flowdaten (NetFlow) von verschiedenen Standorten, die über die ganze Welt verteilt sind. Die Verwendung von NetFlow-Daten macht die Lösung sehr leichtgewichtig und reduziert die für die Analyse benötigte Bandbreite.

Zukunftssicher

Bereit für zunehmenden Datenverkehr und Verschlüsselung.

Vertraut von

WinGD
SWISS
PostFInance
Planzer
SoH

Als CEO und Inhaber eines dynamischen Logistikunternehmens kann ich mir keine Systemunterbrechungen aufgrund von Cybervorfällen leisten. Mit ExeonTrace haben wir eine Schweizer Lösung gefunden, um unser Netzwerk zu überwachen und Cyberbedrohungen schnell zu erkennen.

Nils Planzer CEO & Owner Planzer
Nils Planzer